Kontakt
Leistungen

Knochenaufbau

Die Basis für Implantate schaffen

Zu einem Abbau von Kieferknochen kann es bei lange unversorgt gebliebenen Zahnlücken oder etwa infolge einer Parodontitis kommen.

Früher konnten Patienten mit Kieferknochenabbau nicht mit einem Implantat versorgt werden. Inzwischen können wir diese Möglichkeit in vielen Fällen dennoch bieten. Dafür stehen uns verschiedene bewährte Methoden und Materialien zur Verfügung.

Beispiel „Sinuslift“

Eine besondere Form des Knochenaufbaus, der Sinuslift, kann notwendig sein, wenn im Bereich des seitlichen Oberkiefers zu wenig Knochensubstanz vorhanden ist. Da sich oberhalb der Oberkieferseitenzähne die Kiefernhöhlen befinden, weist der Knochen hier naturgemäß eine geringere Stärke auf. Der Knochen kann zudem durch andere Faktoren zurückgegangen sein.

Mit Hilfe des Sinuslifts (Anheben des Kieferhöhlenbodens und Auffüllen des entstehenden Zwischenraums) wird hier Knochen aufgebaut. Anschließend können Implantate dauerhaft verankert werden.

Platzhalter Smile 3D

Sie möchten mehr über Knochenaufbau erfahren? Wir sind gern für Sie da. Vereinbaren Sie einen Termin.